Neumünster - BUNT statt braun.

...Nr. 1: Die Mitte in der Krise. Rechtsextreme Einstellungen in Deutschland 

Gibt es einen Zusammenhang zwischen rechtsextremem Gedankengut und den wirtschaftlichen Entwicklungen des Landes? Wie wirken sich wirtschaftliche Krisen auf die Demokratie aus? Solche und weiteren Fragen geht das Buch "Die Mitte in der Krise" nach. Es ist eine Studie der Friedrich Ebert Stiftung, die eine bundesweite Repräsentativbefragung durchgeführt hat.
Die Studie, die jetzt erstmals als Buch erhältlich ist, zeigt, dass es sich bei Rechtsextremismus keineswegs um ein Randphänomen handelt, sondern dass in erschreckendem Maße auch die Mitte der Gesellschaft Tendenzen in diese Richtung zeigt.

Oliver Decker, Marliese Weißmann, Johannes Kiess, Elmar Brähler
hrsg. von der Friedrich Ebert Stiftung
Paperback, 176 Seiten
Format: 14.8 x 21 cm
Erscheinungstermin: August 2012
ISBN 9783866741720
24,00 € inkl. 7% MwSt.

...Nr. 2: Mädelsache!

Seit einigen Jahren treten Frauen in der männerdominierten Neonazi-Bewegung zunehmend selbstbewusster auf. Sie kandidieren für die NPD, organisieren Demonstrationen und kümmern sich um die Erziehung des rechten Nachwuchses. Vor allem aber sind sie bestrebt, rechtsradikale Politik unter dem Deckmantel von sozialen Themen wie Naturheilkunde, Ökologie, Kindergeld und Hartz IV auf kommunaler Ebene durchzusetzen.

Gestützt auf Insiderinformationen geben die beiden ausgewiesenen Kenner des rechtsextremen Milieus Andrea Röpke und Andreas Speit einen Einblick in das Innenleben dieser Szene. Sie schildern, wo völkische »Sippen« bereits Vereine, Elternräte oder Nachbarschaften prägen, fragen, warum Politik und Verfassungsschutzbehörden diesem gefährlichen Treiben tatenlos zuschauen, und zeigen Strategien gegen die rechtsradikale Unterwanderung der Gesellschaft auf.

Andrea Röpke / Andreas Speit
Verlag: Ch. Links
Buch, 248 Seiten
Format: 12.5 x 20.5 cm
Erscheinungstermin: März 2011
ISBN 978-3861536154

...Nr. 3: Das Zwickauer Terror-Trio:
Ereignisse, Szene, Hintergründe

Waffen, Morde, Banküberfälle und ein geheimnisvolles Leben im Untergrund – Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt terrorisierten über zehn Jahre das Land. Wie konnten sie sich zu eiskalten Mördern entwickeln? Wie schafften sie es, ein Leben im Verborgenen zu führen? Welche Rolle spielten dabei ihre Unterstützer, welche die Sicherheitsbehörden? Chronologisch beschreiben die Autoren anhand von streng vertraulichen Akten, Interviews mit Sicherheitsexperten, Angehörigen der Opfer sowie Aussteigern – »alten Bekannten« des Trios – die Aktionen der rechtsextremen Zelle.

Maik Baumgärtner, Marcus Böttcher
Verlag: Das neue Berlin
Buch, 256 Seiten
Format: 12.5 x 21 cm 
Erscheinungstermin: September 2012
ISBN 978-3-360-02149-6
14,95 € inkl. 7% MwSt.

...Nr. 4: Nazi-Jagd:
Südamerikas Diktaturen und die Ahndung von NS-Verbrechen

Die Suche nach NS-Verbrechern und Kollaborateuren im politischen Kontext südamerikanischer Diktaturen.Südamerika wurde nach dem Zweiten Weltkrieg zum Fluchtpunkt zahlreicher NS-Verbrecher und Kollaborateure. Es gab jedoch bald vielseitige Bemühungen, die Justizflüchtigen aufzuspüren und sie vor Gericht zu bringen.Daniel Stahl nimmt die Akteure dieser "Nazi-Jagd" Privatpersonen, nichtstaatliche und staatliche Institutionen in den Blick. Er zeigt, dass die Nazi-Jagd nicht allein als Nachgeschichte des Nationalsozialismus zu verstehen ist, die den Wandel im Umgang mit NS-Verbrechen widerspiegelte und gleichzeitig vorantrieb. Sie wurde auch zum Bestandteil der Auseinandersetzung mit der Repression durch autoritäre Regime in Südamerika: Dissidenten und Menschenrechtsaktivisten gingen davon aus, dass die justizflüchtigen NS-Täter und Kollaborateure auch nach 1945 im Dienste südamerikanischer Diktatoren an staatlichen Gewaltverbrechen beteiligt waren, und unterstützten die Bemühungen zu ihrer Ergreifung. Die Nazi-Jagd wird deshalb als eine Geschichte von Wechselwirkungen zwischen der Ahndung von NS-Verbrechen und dem Umgang mit der Repression durch südamerikanische Regime erzählt: als Teil transnational verflochtener Auseinandersetzungen mit staatlich veranlassten Gewaltverbrechen.

Daniel Stahl
Verlag: Wallstein
Buch, 430 Seiten
Format: 22,8 x 15 x 3,4 cm
Erscheinungstermin: Februar 2013
ISBN 978-3835311121
34,90 € inkl. 7% MwSt.

...Nr. 5: Schreddern, Spitzeln, Staatsversagen: Wie rechter Terror, Behördenkumpanei und Rassismus aus der Mitte zusammengehen.

Der rechte Terror des Nationalsozialistischen Untergrundes (NSU) ­kostete zehn Menschen das Leben. Er erwuchs aus dem Rassismus in der Gesellschaft, der Verharmlosung der rechten Gefahr, dem system­bedingten Versagen der Geheimdienste und Behördenkumpanei.

Bodo Ramelow
Verlag: VSA-Verlag, Hamburg
Buch, 240 Seiten
Format: 21 x 14 x 1,8 cm
Erscheinungstermin: April 2013
ISBN 978-3-89965-550-6
12,80 € inkl. 7% MwSt.

...Nr. 6: Staatsaffäre NSU: Eine Streitschrift

Am 23. Februar 2012 versprach Angela Merkel den Hinterbliebenen der Opfer des NSU alles zu tun, um die Morde aufzuklären, die Helfershelfer und Hintermänner aufzudecken und alle Täter ihrer gerechten Strafe zuzuführen. Dieses Versprechen wurde bislang nicht eingelöst...

Prof. Hajo Funke
Verlag: Kontur Verlag, Münster
Buch, 408 Seiten
Erscheinungstermin: Juli 2015
ISBN 978-3-944998-06-0
20,00 € inkl. 7% MwSt.