Neumünster - BUNT statt braun.

Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar

Auch in diesem Jahr begehen wir den sogenannten Holocaust-Gedenktag hier in Neumünster und widmen diesen Tag dem Gedenken der Opfer des Nationalsozialismus. Das besondere Gedenken, das jedes Jahr einer anderen Opfergruppe gewidmet ist, gilt in diesem Jahr den Opfern der Shoa, den jüdischen Ermordeten und Gequälten.

Die Gedenkfeier findet statt am Sonntag, 27. Januar 2019 und beginnt um 10:00 Uhr mit einem
Ökumenischen Gottesdienst in der Vicelinkirche, zu dem der Oberbürgermeister Dr. Olaf Tauras im Namen von Propst Block einladen möchte. Der Kantor der jüdischen Gemeinde Kiel, Herr Pannbacker, wird am Gottesdienst in der Vicelinkirche mitwirken.

Im Anschluss wird dann im Rathausinnenhof und Foyer des Rathauses gegen 11:30 Uhr die
Gedenkfeier mit Kranzniederlegung fortgesetzt.

Um 17:00 Uhr zeigt der Runde Tisch für Toleranz und Demokratie im KDW das französisch-belgische Kinder-Kriegsdrama „Fannys Reise“ von 2016, das auf einem autobiographischen Buch von Fanny Ben Ami beruht. Der Film ist ein „Mehrgenerationenfilm“, der von Eltern und Großeltern zusammen mit ihren Kindern beziehungsweise Enkeln besucht werden kann.

 

 

 
 
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Datenschutzerklärung